Prüfumgebung für DEHS Tests

Informationen für Schulen

In Schulen und Klassenzimmer kommen viele aktive Personen mit wenig Abstand zusammen. Seit Beginn der Pandemie suchen Politik und Gesellschaft nach Möglichkeiten, das Infektionsrisiko für Schüler und Lehrer im Präsenzunterricht zu minimieren. Eine mögliche Option ist der Einsatz mobiler Luftreiniger.

 

Für den Einsatz in Schulen müssen Luftreiniger eine Reihe besonderer Anforderungen erfüllen:

  • Um den Unterricht nicht zu stören, sollten die Geräte möglichst leise sein.
  • Potenzielle Gefahren müssen vorab identifiziert und abgewehrt werden (Griffschutz, Strahlungsabschirmung etc.).
  • Um Stolperfallen zu vermeiden, sind Größe und Platzierung der Geräte besonders relevant.
  • Energieeffizienzbetrachtung durch Experten

Bedarfe von Schulen

  • Evaluierung der Situation: Szenarien, Aufstellorte, Identifikation von schlecht belüfteten Bereichen
  • Berücksichtigung individueller Vor- und Nachteile von Luftreinigern gegenüber manuellem Lüften oder Kombinationen daraus
  • Effizienzprüfung von Geräten hinsichtlich Partikelabscheidung, Virenabreicherung und chemischen Beiprodukten
  • Begehung und Messungen vor Ort: Einsatz von bis zu 12 ortsaufgelösten Messpunkten möglich, Strömungsvisualisierung zur Optimierung der Raumanordnung
  • Experteneinschätzung: Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko, wenn sich eine infizierte Person im Klassenzimmer aufhält?
 

Social Media

Newsticker der »Healthy Air Initiative«

Themenverwandtes Projekt

»AVATOR«

Anti-Virus-Aerosol: Testing, Operation, Reduction